logo pg Hl Benedikt

Ganz schön wenig los gerade: soziale Kontakte minimiert, öffentliche Gottesdienste abgesagt, Fastenzeit für alle. Wie merkwürdig, dass unserer gesamten Gesellschaft – ob gläubig oder nicht – diese Fastenzeit auferlegt wird. Eine echte Zeit des Verzichts. Das hat mit Spaß und Vergnügen nichts zu tun. Es ist Verzichts-Zeit und zu unser aller Sicherheit verzichten wir auf unser Pfarrfest und die dazugehörigen Freuden. Eine gute Chance, die leisen und kleinen Freuden wahrzunehmen.Und wenn wir alles überstanden haben, werden wir umso lieber unser Leben feiern.
Wer weiß, wie uns diese Erfahrung am Ende verändern wird!

Bleibt gesund und zuversichtlich.
Verbunden im Gebet

berni.dengel

 

Das braucht seine Zeit, bis die Tage den anderen Rhythmus lernen und langsam im Takt der Muße schwingen.
Das braucht seine Zeit, bis die Alltagssorgen zur Ruhe finden, die Seele sich weitet und frei wird vom Staub des Jahres.
Hilf mir in diese andere Zeit, Gott, lehre mich die Freude und den frischen Blick auf das Schöne.
Den Wind will ich spüren und die Luft will ich schmecken.
Dein Lachen will ich hören.
Deinen Klang
Und in allem deine Stille…

Carola Moosbach

In seiner Faschingspredigt am 23.02.2020 führte uns Pfarrer Berthold Grönert mal einen Gottesidnest aus der Sicht eines Sport-Kommentators vor.

Ein dickes DANKE an unsere fleißigen Helfer...

Ca 35 Helfer/innen im Alter von 9 bis 75 Jahren haben bei strahlendem Sonnenschein die erste Sammlung in diesem Jahr gestemmt und wurden mit Getränken, einer Brotzeit, Kaffee und Kuchen dafür belohnt.

Wie seit vielen Jahren wird auch in diesem Jahr wieder der Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen in Neubrunn gebetet. 

Die Jugendfeuerwehr im Einsatz!

Am Mittwoch den 15.Januar 2020 trafen sich die Häusemer Senioren zum Mittagessen

Termine:

2. März      Hausgottesdiensst

13. März      Weltgebetstag der Frauen

„Frieden! Im Libanon und weltweit“
Unter diesem Motto zogen an Dreikönig in der Pfarrei St. Georg Neubrunn die Sternsinger von Haus zu Haus um Spenden zu sammeln.

Die ewige Anbetung ist eine alte Tradition der katholischen Kirche.

Rund 300.000 Kinder machen sich jedes Jahr Deutschlandweit auf den Weg um den Segen Gottes zu verbreiten und Spenden für Hilfsbedürftige Kinder zu sammeln.

Entsendung der heiligen 3 Könige durch Pfarrer Berthold Grönert am 6. Januar 2020 in Holzkirchhausen.

Zum Start ins neue Jahr predigte Pfarrer Grönert von dem Vergleich einer Kirchengemeinde mit einem alten Wagenrad.

­